Sportwochenende 2.-4-9.22 bei uns

Das war unser 1. Sportwochenende.....

es fing am Freitag mit unserem normalen Übungsbetrieb an, wobei unser Fabian als Schutzdiensthelfer ab 17,00 Uhr für uns zur Verfügung stand.

Anschließend eine kurze Hundeführerbesprechung bei belegten Brötchen und Getränken, wobei es hauptsächlich um Termine ging. Nach dem Schutzdienst wurde noch ein Durchgang Unterordnung gemacht.

Samstag fing es dann mit Fährten an, dann gemeinsames Frühstück und anschließend 2 Durchgänge Unterordnung, angefangen mit Chipkontrolle und Schießen. Trotz des warmen Wetters haben alle Hunde und Hundeführer -/innen gut mitgemacht. Für Abkühlung war für die Hunde mit einem Plantschbecken gesorgt.

Unsere Rosi hat, wie immer, in der Mittagspause für das leibliche Wohl gesorgt.

Trotz des vollen Bauches wurden danach noch ein paar Gehorsamsübungen für den Schutzdienst gemacht.

Der Sonntag verlief ähnlich, nur kürzer.

Aber alles in allem haben die Hunde von der intensiven Arbeit profitiert und alle waren sich einig, daß so ein Wochenende nicht das letzte war.

Arbeitstag mit dem HSV, 27.8.22

Fast alle Hundeführer/innen vom BK haben sich zum Arbeitseinsatz am Samstag, den 27.8.22 auf dem Gelände Ratingen/Angerland eingefunden.

Nach 3 Jahren mit Pandemieauszeit, und Austritt des DV Vereins wurde die Arbeit, sowohl im Clubheim, als auch im Außengelände dringend notwendig.

Der Vorratsraum, die Küche mit Vorraum wurden ausgemistet, Kühlschränke entsorgt, aufgeräumt, Schränke geputzt. Die Büroschränke wurden ausgemistet, geputzt und neu geordnet.

Das Außengelände von Brombeersträuchern und Unkraut befreit, Gestrüpp zweimal entsorgt. 

Schuppen entmistet und aufgeräumt.

Alles in allem eine Riesenaktion mit viel Erfolg. Es wurde fast alles geschafft und alle waren hoch zufrieden. 

Den Abschluß bildeten Würstchen mit Brötchen, Kartoffel- und Eisbergsalat, sowie Apfel- und Himbeerkuchen.

Ein gelungener, arbeitsreicher, harmonischer Arbeitstag, an dem viel geschafft wurde. Dank an alle Helfer/innen vom HSV und BK.

Bomberlehrgang  8.-10.7.22

Diesmal nahmen 4 Hundeführer/innen am Bomberlehrgang in Sprockhövel teil. Neuzugang war unsere Steffi mit ihrem 5 Monate alten Rüden Ennox, der leider am Sonntag wegen Wespenstich ausfiel. (Daher nur 3 auf dem Bild)

Es hat allen Vieren viel Spaß und auch Erfolg gebracht, so daß sie hochmotiviert weiterarbeiten wollen.

Lehrgang C mit Sachkundeprüfung im BK Essen 25.+26.6.22

Nun ist es endlich geschafft. Unsere beiden Ausbildeanwärterinnen haben, sowohl den Lehrgang C als auch die Sachkundeprüfung bei unserem LAO Uwe Horst in der Gruppe Essen bestanden.

Vormittags ging es mit dem Theorieteil los, und anschließend durften die Hunde mit ihren Führern verschiedene Übungen mit den Helfern durchführen.

Am Sonntag dann, um 9,30 der Prüfungsteil für den Sachkundenachweis.

Gleichzeitig fanden die Helferprüfungen statt, wo unsere Beiden mit ihren Hunden tatkräftig Unterstützung leisteten.

Ab heute, den 1.7.22 hat unsere Sabine ihre Bestätigung von Peter Mohnlein für den Ausbildewart bekommen, so daß einem kompletten Übungsbetrieb nichts mehr im Wege steht.

Multiplikatorenschulung 11.+12.6.22 im BK Hohenlimburg

Unsere beiden Anwärterinnen für den Ausbildewart waren am Wochenende wieder fleißig und haben sich bei Versicherungs- und Rhetorikfragen, sowie 1. Hilfe am Hund weitergebildet. Bei schönem Wetter, gutem Essen und trotz trockenem Stoff, aber spannend vorgetragen hatten sie ihren Spaß. Zu zweit ist eben alles leichter und lockerer.

Sie haben viel Wissen mitgenommen und hoffen, daß sie es auch dann im Sachkundenachweis umsetzen können......

BH und IBGH 1 Prüfungen 15.5.22

Unsere kleine aber feine Prüfung am Sonntag, den 15.5.22 wurde vom sonnigen Wetter begleitet, so daß auch unsere Prüfungshunde strahlen konnten, indem sie alle ihr Ziel erreicht und bestanden haben.

Unsere 3 Männer: Werner, Frank und Markus haben mit ihren Hunden die BH bestanden und sind überglücklich. 

Dank der Teilnehmerinnen Petra und Beate vom SV Hilden konnte die Prüfung stattfinden, da im vorhinein 2 Hunde ausgefallen sind. Sie haben die IBGH1 auch bestanden: Petra mit ihrem Schäferhund 92 Punkte und Beate mit ihrem Hovawart 74 Punkte.

Unser Richter Markus Fässy hat mit seiner ruhigen Art unsere Hundeführer gut unterstützt und gerichtet. Vielen Dank.

 

Corona hat uns auch wieder mal erwischt, so daß kurzfristig ein neuer Prüfungsleiter gefunden werden mußte, den unser Helfer Fabian dann gerne übernommen hat, weil er wegen des Ausfalls eines verletzten Hundes keinen Schutzdienst machen mußte.

Unsere Küchenfee Rosi hat wieder den kompletten Küchendienst mit hervorragendem Mittagessen und Rhababarkuchen absolviert, unterstützt von Adriane, die immer mal wieder einsprang, wenn Not am Mann war. Sie bekam auch noch ein kleines Trostpflaster für die angemeldete FPR-V, die aufgrund mangels Fährtengelände abgesagt werden mußte, was sehr schade war.

Iris konnte ihren Mann unterstützen, indem sie mit ihrer Hündin den Blindenhund gemacht hat.

Sabine war für den schriftlichen Kram zuständig und mußte beim Straßenteil mit Fahrrad die Hunde auf ihr Wesen testen. 

Ein schöner gelungener und erfolgreicher Prüfungstag.

 

Bomberlehrgang 23.-24.4.22 bei uns

Unser 1. Bomberlehrgang nach 10 Jahren auf unserer Platzanlage in Ratingen war wieder ein voller Erfolg. Bei Traumwetter waren die Hunde mit ihren Hundeführern/-innen hoch motiviert und konnten eine Menge an Informationen für die Ausbildung ihrer Hunde mitnehmen.

Das Fazit des 2-tägigen Lehrgangs war aber, daß doch 3 Tage zur Festigung des Gelernten notwendig sind, so daß für nächstes Jahr im Frühjahr ein 3-tägiger Lehrgang geplant ist.

Unser neuer Grill trat am Samstag Abend zum 1. Mal in Vollaktion und auch unsere Gäste waren, Dank des hervorragenden Einkaufs von Markus und Sabine, von unserem Essen begeistert.

Der ein oder andere hat bei Sabines liebevoll hergestellten und beschrifteten Boxer-Schlüsselanhängern zugeschlagen, um sich oder anderen ein kleines Geschenk zu machen.

Die Organisation hat nach so langer Zeit, dank der Mithilfe aller, hervorragend geklappt, so daß wir im nächsten Jahr gut gerüstet sind.

31. März 2022

Antje Gütgemann ist heute von ihrem Amt als Ausbildewartin zurückgetreten. Wir haben einen Antrag auf Einsetzung Werner Fritzsche als Ausbildewart zbV gestellt, der uns auch schon bestätigt wurde.

Lehrgang A + B für Ausbildewarte 27.3.22

An diesem Wochenende war was los...... Ebenso hatten sich                          2 Hundeführerinnen aus unserer Gruppe zum Lehrgang A + B in der Gruppe Südliche Weinstraße angemeldet.

Mit vollgepacktem Auto und 2 Hunden ging es am Freitag nachmittag los auf die staugefüllte Autobahn. Nach kleinen Irrfahrten hatte man dann das Ziel um 20,00 Uhr erreicht. Eine wunderschöne Ferienwohnung entschädigte für die lange Autofahrt und wurde mit einem Gläschen Sekt eingeläutet.

 

Frühmorgens traf man sich dann mit der Kursleiterin Andrea Möckel im Klubheim zum theoretischen Teil, den sie anschaulich und interessant gestaltete. Anschließend wurden dann die Hunde vorgeführt, die in unterschiedlicher Art ausgebildet waren. Es war spannend und lehrreich.

Ein gemeinsames Abendessen rundete den Tag dann ab und alle fielen müde ins Bett, zumal ja die Zeitumstellung am nächsten Tag mit einer Stunde früher aufstehen, angesagt war.

 

Der Sonntag begann dann mit Fährtenarbeit, wobei verschiedene Hunde ihre Fährtenarbeit zeigten und Andrea anschaulich die Arbeit kommentierte.

Nach einem Mittagessen wurden dann die Teilnehmerbescheinigungen ausgestellt und unsere beiden fuhren glücklich und zufrieden nach Hause.

Der 1. Teil der Ausbildung war geschafft.

Ralf Kamp Lehrgang 27.3.22

Bei strahlendem Wetter nahmen 4 Hundeführer und -innen am Sonntag, den 27.3.22 mit ihren Hunden am Lehrgang von Ralf Kamp in Hilden teil.

Es war, wie immer, von Erfolg gekrönt und alle konnten zufrieden und glücklich nach Hause fahren.

Bomberlehrgang 18.-20.3.22

Vom 18.-20.3.22 nahmen 3 unserer Hundeführer bzw. -innen mit ihren Hunden an dem 3-tätigen Bomberlehrgang in der Gruppe Sprockhövel teil. Bei fantastischem Sonnenschein und eisigem Wind hatten die drei ihren Spaß und Erfolg, sowohl in der Unterordnung, als auch im Schutzdienst. Alle 3 Hunde waren gut vorbereitet und haben in den 3 Tagen einen großen Sprung nach vorne gemacht.

Am Sonntag nachmittag fuhren dann alle sehr zufrieden und müde nach Hause! Auch die Hunde hatten sich den Feierabend redlich verdient